0

3 Dinge, die Sie auf Santorin unbedingt machen müssen

Die meisten kennen Santorin durch das Postkartenmotiv, das die Insel so berühmt gemacht hat: Putzige weiße Häuschen und blaue Kirchenkapellen an einem Steilhang und einem atemberaubenden Ausblick auf das Meer. Und ehrlich gesagt ist alleine dieses einzigartige Panorama eine Reise nach Santorin wert. Santorin ist zwar nicht gerade günstig, doch auch wer nach günstigen Hostels auf Santorini sucht, wird bei den Suchportalen wie herbergen.com, etc. schnell fündig.

Doch Santorin bietet noch mehr als das – auch für Aktivurlauber, die sich im Urlaub etwas sportlich betätigen wollen. Hier sind 3 Dinge, die Sie auf Santorin machen müssen:

1) Von Fira nach Oia wandern
Vom kleinen Städtchen Fira (Thira) an der Westküste der Insel führt ein malerischer Wanderweg am Kraterrand (!) entlang nach Oia (Ia), wo man die besagten blauen Kirchkapellen findet. Der Wanderweg ist rund 10 km lang (man braucht ohne Pausen etwa 2 Stunden) und nicht allzu anstrengend.

Festes Schuhwerk, Wasser und Sonnencreme sind allerdings nur zu empfehlen. Der Weg bietet eine faszinierende Aussicht auf die Caldera von Santorin (gefluteter Vulkankrater), das Meer mit den (teils zahlreichen) Kreuzfahrtschiffen, Fira und Oia. Unterwegs lohnt sich auch ein Abstecher zum imposanten Felsen Skaros.

Zurück kann man auch mit dem Bus fahren. Natürlich kann man auch in umgekehrter Richtung (Oia -> Fira) wandern. In Oia lohnt sich der Besuch der malerischen Amoudi Bucht – ein kleiner Hafen mit schönen Tavernen. Oberhalb der Bucht findet man den schönsten Platz für den obligatorischen Sonnenuntergang.

2) Eine Kajak-Tour machen
Mit dem Kajak hat man die Möglichkeit, die Insel vom Wasser aus zu erkunden. Die beiden sympathischen Guides bieten unterschiedliche Touren an: Die Basistour (11 km) entlang der Südküste dauert 4 Stunden (mit Einweisung 5 Stunden) und eignet sich vor allem für Beginner. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, man sollte nur schwimmen können und physisch fit sein. Die Tour kostet 65 Euro pro Personen (Mindestteilnehmerzahl 4 Personen). Die Abholung im Hotel sowie die Rückbringung sind im Preis inbegriffen.

Die Fortgeschrittenen-Caldera-Tour (19 km) dauert 7,5 Stunden (mit Einweisung 8,5 Stunden) und erfordert Kajak-Erfahrung. Die Tour beginnt im Nordwest der Insel Santorin. Anschließend geht es per Kajak zur Insel Therasia und danach zur Mini-Insel Palia Kameni, wo die Teilnehmer schwimmen und schnorcheln können. Zum Schluss geht es zur Südküste der Insel Santorin, wo auf die Teilnehmer ein Abendessen bei Sonnenuntergang wartet. Diese Tour kostet 110 Euro.

Angeboten wird auch eine Tagestour (22 km) um die Südspitze der Insel Santorin und insgesamt 10 Stunden dauert (die Zeit im Kajak beträgt 5-6 Stunden). Für diese Tour sollte man etwas Kajak-Erfahrung besitzen. Auch diese Tour kostet 110 Euro.

3) Einen Film im Open-Air-Kino in Kamari anschauen
Wer von sportlichen Aktivitäten irgendwann genug hat und sich entspannen, jedoch nicht einfach nur am Stand rumliegen will, sollte unbedingt das Open-Air-Kino in Kamari an der Ostküste von Santorin aufsuchen. Wegen dem Wetter braucht man sich nicht zu sorgen: das Archipel weist die meisten Sonnenstunden in ganz Griechenland auf.

In diesem zauberhaften Freiluftkino kann man in einer angenehmen Atmosphäre (Ambiente im typisch griechischen Stil) und unter freiem Himmel aktuelle Filme in Originalsprache schauen. Preis: 8 Euro. Die Vorstellung beginnt um 21:30, Einlass ist ab 20:50. Da es keine Sitzreservierungen gibt, sollte man frühzeitig kommen. Das Freiluftkino ist bis Anfang Oktober geöffnet.

In diesem kurzen Video erfahren Sie mehr über das zauberhafte Archipel Santorin:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*