0

So reduzieren Sie die Telefonkosten auf Auslandsreisen

Mit dem Handy im Ausland zu telefonieren, war bis vor einiger Zeit noch ein ausgesprochen teures Vergnügen. Je nach Aufenthaltsort und Anbieter wurden dafür Kosten von bis zu 2 Euro pro Minute fällig. In den vergangenen Jahren hat sich in dieser Hinsicht jedoch einiges getan, sodass heute niemand mehr befürchten muss, sich nach der Heimkehr über eine hohe Rechnung ärgern zu müssen.

Besonders günstige Telefontarife bekommt man derzeit bei DeutschlandSIM, einem der beliebtesten deutschen Mobilfunk-Anbieter. Für Reisende sind vor allem die LTE-Tarife mit EU-Vorteilen interessant. Die Einsteigervariante „LTE 1500“ beinhaltet eine Telefon-Flatrate in alle deutschen Netze (inklusive Festnetz), unbegrenzt viele SMS und eine Internet-Flatrate bis 1,5 GB mit Highspeed (max. 50 MBit/s Download und 32Mbit/s Upload). Zusätzlich erhält der Kunde 100 Freiminuten oder SMS in alle EU-Netze sowie 100 MB Internet-Volumen. Für Kurzreisen ins europäische Ausland reicht dies locker aus.

Noch mehr Komfort geniesst man im LTE 5000-Tarif, bei dem man eine SMS- und Telefon-Flatrate für alle Mobilfunk- und Festnetze innerhalb der EU-Länder bekommt (eingehende Anrufe inklusive). Das Internet-Volumen fällt mit 1 GB üppig aus – somit kann man auch bei längeren Auslandsaufenthalten durchgehend mit Highspeed surfen.

An der Spitze der Pyramide steht der „LTE 10000“-Tarif: Hier bekommt man ebenfalls eine EU-weit gültige SMS- und Telefon-Flatrate samt 1 GB Internetvolumen, kann nach der Rückreise aber zusätzliche 4 GB ausschöpfen. Nachdem 5 GB verbraucht sind, springt die Datenautomatik ein: Bis zu dreimal im Monat erhält man automatisch 100 MB zusätzliches Datenvolumen für je 2 Euro.

Sämtliche Verträge bei DeutschlandSIM haben eine Laufzeit von einem Monat. Je nach Tarif erhält man bis zu zwei kostenlose Multicards. Hierbei handelt es sich um Mehrfach-SIM-Cards, die der Kunde in verschiedene Endgeräte einlegen kann, um unter ein und derselben Rufnummer erreichbar zu sein. Dies erhöht die Übersichtlichkeit und erlaubt es dem User, mehrere mobile Endgeräte (z.B. ein Tablet und ein Smartphone) parallel zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*